Typo3-Seite online stellen per FTP

Ich habe lange gesucht, jedoch fast nur "Composer"-Lösungen gefunden. Aber es ist jetzt vollbracht!

Ich habe meine Webseite neu aufgesetzt, auch weil sich Typo3 stetig weiter entwickelt und ich nun den Sprung zu Version 10.4 vollziehen musste. Durch zahlreiche Änderungen in der Ausführung von Typo3 und durch Umstrukturierung meinerseits war ein kompletter Neuaufbau nötig. Die alte Seite sollte aber noch laufen, bis die Neue reif zum Publishen war. Heute war es dann soweit:

Umzug einer Typo3 10.4.27 Website via FTP

Begonnen habe ich mit der Sicherung der "alten" Webseite, falls mit dem Update etwas schief gehen sollte. Hierbei sind einige Verzeichnisse und die Datenbank zu sichern, sprich auf dem eigenen Computer zu speichern.

  • Über phpMyAdmin habe ich im Backend meine Datenbank exportiert und mit ndem entsprechenden Namen gespeichert.
  • Nach dem Ausloggen habe ich eine FTP-Verbindung zu meinem Webspace aufgebaut. Im Verzeichnis meiner Seite habe ich den Ordner "Fileadmin" auf die Festplatte kopiert, wobei ich "_temp_", "upload" und "_processed_" ignoriert habe.
  • Aus dem Verzeichnis "typo3conf" wurden die Verzeichnisse "ext" und "sites" sowie die Datei "LocalConfiguration.php" ebenfalls übertragen

Je nach Datenvolumen kann diese Kopiererei einige Zeit in Anspruch nehmen, aber besser ist besser.

So weit, so gut, damit wäre erst mal die alte Seite gesichert.

Nachdem dies geschehen ist, habe ich das Backend noch einmal aufgerufen, per phpMyAdmin die Datenbank aufgerufen, alle Tabellen aus dieser gelöscht und das Backend wieder verlassen. Anschließend habe ich alle Verzeichnisse in meinem Website-Ordner gelöscht, was bei mir noch einmal lange gedauert hat, da bei den Updates der Typ03-Installation über meinen Hoster (all_inkl.com, kann ich nur empfehlen) je Update ein neues Verzeichnis mit allen notwendigen Dateien angelegt wurde. Verbraucht viel Speicher, bietet aber Vorteile, falls ein Update schief läuft.

Nachdem da nix mehr drin war, habe ich über den Hoster ein jungfräuliches Typo3, hier in der Version 10.4.27 installieren lassen, wobei ich die zuvor geleerte Datenbank angegeben habe. Das Ganze ist so nach 10 Minuten durch, jetzt kann die neue Webseite zum Hoster.

Im Prinzip funktioniert das Ganze jetzt umgekehrt:

  • Aus der lokalen neuen Typo3-Installation werden alle Unterverzeichnisse des "fileadmin"-Ordners ohne "_temp_", "upload" und "_processed_" in den "fileadmin"-Ordner beim Hoster kopiert.
  • Das Gleiche geschieht mit den Unterordnern des "typo3conf"-Ordners, auch diese werden zum Hoster übertragen.
  • Von der neuen Webseite wird ebenfalls die Datenbank unter einem eingängigen Namen gesichert.
  • Im Verzeichnis "typo3conf/sites/(Packagename)/" befindet sich eine Datei namens "config.yaml", diese muss bearbeitet nwerden. Zu ändern ist hier die Base-URL, die im Moment noch auf die lokale Installation verweist und (in meinem Falle) in "wolfgang-zimmer.de" geändert werden muss

Jetzt kommt der spannende Moment.

Wenn dies alles erledigt ist, kann das Backend erstmalig aufgerufen werden. Da die Datenbank noch leer ist, ist auch kein Verzeichnisbaum zu sehen, alles gut, keine Panik. Zuerst öffnen wir jetzt im Menü den Bereich Erweiterungen und aktivieren alle zuvor kopierten Erweiterungen. Da bei mir phpMyAdmin immer mit an Bord ist, öffne ich nun die Datenbank und importiere die Dastenbank der lokalen Neuinstallation, die ich vorher auch gesichert hatte.

Anschließend werden im Backend alle Caches geleert, ich logge mich aus und wieder ein, kontrolliere im "Sitemanagement"-Modul, ob die Base-URL auch stimmt und nun sollte dem Aufruf der Neuinstallation nichts mehr im Wege stehen. Bei mir hat's so funktioniert, ich hoffe, bei anderen auch. Keine Gewähr meinerseits!

Cachestatistik

Profile for Hyppodereinzige

Cachestatistik

Profile for skrolan3