UP2024 - Der Plan

Nun denn, die Renovierung ist durch, was sollen wir also tun? Klaro, pleite und abgebrannt bleibt da nur eins, der nächste Urlaub will ins Auge gefasst sein, der UP (Urlaubsplan) wird gemacht. Termin ist ziemlich fix, Ende Juni müssen wir weg (sein)! Reiseziel - wird diskutiert, wobei es für mich eigentlich von Anfang an klar ist, es kann zu dieser Zeit und in diesem Jahr nur eines geben!

Gomera, kein Zweifel!

Noch, also Anfang Dezember 2023, sind die Flugpreise halbwegs erschwinglich, keine Ahnung, wie sich das noch entwickelt. Die Bungalows sind etwas teuer als im Mai, aber wir sind auch dichter an der Saison.

Warum ich in der Mehrzahl schreibe? Na logo, wir haben Inselneulinge dabei, Herr und Frau Saarbock werden uns begleiten! 🎊🎉🛩️🏖️⛰️🌋🌄

Jetzt noch schnell beim Autovermieter angefragt, es muss jetzt etwas größer sein als beim letzten Mal, aber kein Problem, finanzierbar, All Inclusive, auch dritter und vierter Fahrer, Automatic wie gehabt.

Also wird jetzt alles gebucht, wenn die Flüge günstiger werden, haben wir uns selbst beschissen, aber ich glaube, das ist eher unwahrscheinlich.

Und für alle, die noch keinen Plan haben, wie das so funktioniert mit der kleinen Reise nach "La Gomera", der zweitkleinsten Insel der Kanaren - es ist, als würde man mit dem Auto bis nach Zadar in Kroatien fahren, also zeitmäßig:

  • Fahrt zum Flughafen (hier Luxemburg, aber Hahn wäre eine Alternative) - 45 Minuten
  • Warten - je nach Mut 30 Minuten bis zwei Stunden
  • Direktlug nach Teneriffa Süd - vier Stunden und ein bisschen
  • Fahrt zum Hafen "Los Christianos" - Bus (1 1/2 Stunden, 4 €) oder Taxi (15 bis 20 Minuten, 30 €), hier gilt "Taxi teilen!"
  • Warten - je nach Ankunftszeit zwischen 1 und 3 Stunden
  • Überfahrt mit der Fähre nach San Sebastian de la Gomera - etwa 50 Minuten
  • Mietauto und Fahrt ins "Valle Gran Rey" - je nach Fahrstil eine Stunde oder mehr
  • Parkplatzsuche im Valle - ne, das ist nur ein Witz

Insgesamt kommen da auf eine Strecke im günstigsten Fall 12 Stunden, wir waren aber auch schon 15 Stunden unterwegs, aber allein der Blick ins Valle Gran Rey hinab auf das Meer entschädigt für Vieles.

Und weil ich jetzt eine Cachepatin auf La Gomera habe, laufen schon entsprechende Vorbereitungen, ob bei OC oder bei GC, wir sind auf der Insel präsent.

Auf der Suche nach ein paar Attraktionen, die man Inselneulingen nicht vorenthalten sollte, bin ich dann auf eine Webseite gestossen, die so ganz nach meinem Geschmack ist, die nennt sich Stipvisiten und hat einiges an Infos, locker-flockig aufgearbeitet, als da wären zum Beispiel:

Mal schauen, was kommt, mal schauen, was geht!

Nachrichtenkategorien

Über uns

Nachdem ich mich gestern der "Kult - urellen…

Weiterlesen
Über uns

Das Ganze hat so im April angefangen, eigentlich…

Weiterlesen
Über uns

Heute war der große Tag, es sollte gemeinsam mit…

Weiterlesen
Über uns

Da hat uns doch vor kurzem nach vielen Jahren…

Weiterlesen
Wolfgang

Mit dem 06.05.2023 wird meine Ära als Groundspeak…

Weiterlesen

Archivübersicht

Cachestatistik

Profile for Hyppodereinzige
Opencaching.de-Statistik von Hyppodereinzige

Cachestatistik

Profile for skrolan3
Opencaching.de-Statistik von Skrolan3